W123-Club Mercedes- und Oldtimer-Stammtisch
Hochfranken & Westsachsen
Treffen 2015



2015
  • am 07.Januar 2015
    Hallo liebe Freunde, es war trübes Wetter, nicht gerade Glatteis aber halt doch kalt und dunkel. Der Stammtisch war dennoch passabel besucht mit 11 Personen! Schön! Für den nächsten Stammtisch erinnere ich schon heute an den Besuch in Selb, abweichende Zeit 18:00h!
    Im Anhang findet Ihr noch ein Angebot des W 123-Clubs. Es handelt sich um Fußmatten, die vom Ausstatter des Classic Centers neu aufgelegt werden. Es ist nicht derselbe Ausstatter der die Serie bedient hat! Deshalb sind die Farben nicht exakt dieselben. Aber besser als selbermachen und besser als vom Classic Center zu kaufen. Wer Interesse hat bitte bei Manfred Rudlof melden. (Bilder unten, Draufklicken ZOOMT !)
    Auch für Batterien könnten wir eine Sammelbestellung organisieren, 85 € für 100 Ah-Batterie ist nicht schlecht, Preis: Ab 10 St. = 65 €. Wer Interesse hat bitte bei Manfred Rudlof melden.
    Die Ausfahrt des W 123 Clubs findet dieses Jahr in Menden am Wochenende 05-07. Juni statt. (Dieses Jahr wollen alle Veranstaltungen Ende Mai/Anfang Juni stattfinden...).
    Teppich Teppich

     
  • am 04.Februar 2015
    Der Februar-Stammtisch fand ausnahmsweise nicht in Reuth statt. Manfred hatte eine Besichtigung der DKW-Holzkarosseriebau-Werkstatt von Winfried Kuhl organisiert, diese begann um 18:00. Nach der ausführlichen, umfangreichen Besichtigung fuhren wir zum Abendessen in das Hotel Schade in Vielitz und besuchten die Schmankern-Stube, wo auch alle satt wurden. Ich denke, jeder der Teilnehmer hat begriffen, wieviel Können, Wissen und Arbeit in so einer Holzkarosserie steckt und möchte Winfried im Namen des Stammtisches für die tolle Führung danken.
    Den Bericht von Manfred über diesen Abend, der auch in diversen Mercedes-Zeitschriften publiziert wird, kann manb HIER lesen.

    Noch einige Informationen:
    04.03.2015: Stammtisch-.Treffen in Reuth
    05.03.2015: Vortrag ab 19:00 "F9-Entwicklung im Osten nach 1945" von Dirk Schmerschneider im Fahrzeug-Museum Chemnitz
    19.03.2015: Vortrag ab 19:00 "F9-Entwicklung im Westen nach 1945" von AutoUnion Ingolstadt im Fahrzeug-Museum Chemnitz
    10.05.2015: Traktor-Treffen am Traktor-Museum in Schwarzenbach/Saale
    13.-14.06.2015: IFA-F9 und DKW Teffen 10:00-16:00 am Fahrzeug-Museum Chemnitz, Ende der F9-Sonderausstellung
    Bei den Terminen in Chemnitz bietet sich die Möglichkeit, vorher die F9-Sonderausstellung zu besichtigen. Ich werde in jedem fall hinfahren, so das Wetter nicht total verrückt spielt, wenn jemand mitfahren möchte, bitte Nachricht!

    es mag ja positiv erscheinen, daß Mercedes einen winzigen Teil seines Archives öffentlich zugänglich macht:
    https://mercedes-benz-publicarchive.com
    Wenn man allerdings schon beim flüchtigen Reinsehen festellen darf, wie sehr da seitens von Mercedes hier die Geschichtsklitterei betrieben wird, mag man gar nicht mehr weiterlesen.
    Laut diesem Archiv findet man unter
    Pkw, Mercedes-Benz, seit 1946, S-Klasse Limousinen und Vorgängerbaureihen : NIX
    ABER bei
    Pkw, Mercedes-Benz, seit 1946, E-Klasse Limousinen und Vorgängerbaureihen : da gibt es den 170
    ok, der 170V, original-Vorkrieg-Weiterbau, der gehört zur "Mittelklasse". Allerdings ist mir neu, daß der 170S in 170E umgetauft wurde.
    Dafür wird der Fertigungsbeginn des 220 um 3 Jahre vorverlegt, dabei war der 170S DAS Direktionsfahrzeug nach dem Kriege, mit 9999.- DM für die Limousine nur für sehr Reiche erschwinglich, als der Facharbeiter 125.- DM die Woche heimbrachte und gehört einfach an den Anfang der Mercedes-S-Klasse, damit fing nach der Währungsreform alles an. Merke: ohne 170S kein 220, kein 300 und wahrscheinlich kein Mercedes mehr ...
    Der Mercedes 220 (ohne "S") ist ja auch "NUR" ein 170S mit Sechzylinder-Motor und verlängerter Haube/Kotflügel ...
    Daß es vom Ponton außer dem 220 auch noch den 180 gab, danach darf man auch LANGE suchen.
    Das ist eine Ecke, die jedem Kenner der Mercedes-Geschichte ins Auge springen muß - da macht diese Verfälschung den ganzen Rest des Archives unglaubwürdig (was er auch ist, z.B. wird Werlin totgeschwiegen, die Arbeit von Slevogt an den DB-Flugmotoren wird verschwiegen und und - ich will mich hier nicht in Details verlieren).
    Die Negation von 170V, 170S, die nach dem Kriege Mercedes aus den Dreck gefahren haben, finde ich gar nicht gut. Ich dachte nicht, daß Mercedes sowas nötig hat. Da habe ich mehr Mercedes-Prospekte und Unterlagen zuhause, als in diesem "Firmenarchiv" zu finden.
    SCHADE !!
    Genauso wie man sich mit Juan Manual Fangio brüstet, aber seine Mercedes-Werkstatt und die Fertigung seines Fangio-170-Coupe in Argentinien lieber nicht erwähnt (wie auch die gesamte Argentinien-Fertigung).
    Da gibts genug 3-Reich-Episoden, die Mercedes (mit oder ohne Recht) totschweigt. Aber an der 170S-Erfolgsstory ist doch nichts, dessen man sich genieren müßte, oder ??
    Fotos vom
    Holzkarosseriebau 2015
    Diashow von
    Holzkarosseriebau 2015

     
  • am 04.März 2015

    Der Stammtisch war recht gut besucht.
    Thomas berichtete kurz über den Besuch des Holzkarosseriebau in Sellb im Februar. Er verwies auch auf das VDH-Pfingst-Treffen in Ornbau. Park- und Camping-Plätze gibt es nur für VDH-Mitglieder, die sich außerdem auch noch angemeldet haben. Öffentliche Parkplätze sind rar!
    Manfred wies auf die Stammtisch-Webseite und seinen Artikel für die VDH-Zeitung hin. zum nächsten oder übernächsten Stammtisch ist ein Vortrag zur Energiewende von Prof.Dr. Reinhardt Schmalz vorgesehen, näheres im nächsten Rundschreiben. Wer noch an der Busfahrt zur Retro-Classics in Stuttgart (26.-29.03.2015) teilnehmen möchte, muß sich schnellstens bei Manfred melden!
    Erst lange nach 10 Uhr löste sich der Stammtisch langsam auf.
     
  • am 01.April 2015
    Es war teuflisch, was da Petrus aufbot, um die Stammtischler von diesem Vortragsabend fernzuhalten: Orkan, Hagel- und Graupel-schauer, Schneefall, Glätte, Nebel, Unfälle - einfach fürchterlich.
    Und genau zu diesem Termin hatten wir Prof. Dr. Reinhard Schmalz zu einem Vortrag aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz zur Energiewende eingeladen mit dem Inhalt:
    • Was ist Energie?
    • Welche Probleme hat unsere gegenwärtige Energieversorgung?
    • Der Treibhauseffekt
    • Erneuerbare Energien
    • Schaffen wir die Energiewende?
    Zu schade, daß wegen Sauwetter nicht mehr Menschen dem Vortrag lauschen konnten, der selbst "in der Wolle gefärbte" Grüne ins Grübeln brachte. Selten, daß eine so umfassende und emotionslose Darstellung des Gesamtproblemes "Energiewende" geboten wird.
    Vortrag Vortrag Vortrag Vortrag
    Auf den Vortrag folgt noch eine längere Diskussion, denn die Zuhörer hatten sich gut auf das Thema vorbereitet. Danach ging es auf den denkbar mühseligen Heimweg.
  • am 06.mai 2015
    Wenig dazu zu sagen ...
  • am 05.Juni 2015
    Es sind nur 5 Leute anwesend, noch nicht mal Olaf macht sich die Mühe des Erscheinens. Information : Franz Schneider verstorben, Edgar Friedrich verstorben.
    Im Juli wegen Urlaub von Olaf muß der Stammtisch ausfallen oder anderswo stattfinden - mal ehrlich, das hätte uns Olaf wirklich FRÜHER mitteilen können. Das sind sie Dinge, die einen Wechsel des Lokales gedanklich vergolden. Bei Oldtimer-Veranstaltungen trifft man ohnehin nie auf einen Stammtischler.
  • am 01.Juli 2015
    Zusammen mit dem Stammtisch Rehau wird die Autosattlerei "Ay Ulusal" in Hof besichtigt, anschließend geht es in zum Essen in den "Meinel's Baas". Ich war nicht dabei und habe auch weder Fotos noch einen Bericht erhalten.
  • am 05.August 2015
    Entfällt ersatzlos
  • am 02.September 2015
    Ich war wegen Krankheit verhindert. Keine Informationen.
  • am 07.Oktober 2015
    Die letzte Mail ist nicht durchgegangen, der Mailverteiler vom Manfred funktioniert nicht mehr.
    Olaf kann uns mindestens bis Ende des Jahres nicht bewirten. Deshalb haben wir Ausweichmöglichkeiten diskutiert.
    Am Mittwoch 07.10. lädt uns Alois nach Oberkotzau ein. Zunächst steht eine Feuerlöscherübung an. Das wäre nun mal wirklich etwas Praktisches! Wie oft wird über Feuerlöschen gefachsimpelt - und wenn es Ernst wird: wer hat das schon mal geübt? Eben!
    Anfahrt: Oberkotzau, Robert-Bosch-Str. 17. 18:00h
    Danach hat Alois in Oberkotzau in Rufweite reserviert im Braukeller. Adresse für's Navi: Oberkotzau (Fattigau) Hauptstrasse 9 braukellerfattigau@t-online.de Alois: vielen vielen Dank!
    Am Mittwoch 04.11 und am Mittwoch 02.12. habe ich in Hof im Fernweh-Diner reserviert. Beginn: 19:00h. Das Fernweh-Diner besticht durch seine Architektur im Stile eines amerikanischen Restaurants der 60er und die Speisen sind amerikanisch aber auch deutsch (wer nicht ohne auskommt). Es ist halt mal was Anderes. Bis dahin sollten wir uns einig werden was danach kommt. Adresse für's Navi: 95028 Hof, Graben 26, restaurant@fernwehdiner.com Der aus meiner Sicht einzige Nachteil: nur wenige Parkplätze vor dem Haus. Es ist sinnvoll in Hof am Maxplatz zu parken und wenige Meter den Steig hinunter zu gehen oder den Graben etwas weiter zu fahren und am Mühldamm zu parken. Der Parkplatz am Mediamarkt wird abends geschlossen!
    Ich möchte Euch nochmal an die Windschutzscheibenaktion des VdH erinnern. Ich kaufe mir jedenfalls eine vom W 123. Die Liste der lieferbaren Typen kann man hier herunterladen.
  • am 04.November 2015
    der letzte Stammtisch im Fernwehdiner war gut besucht und es gab eine sehr gute Stimmung. Ich freue mich darüber! Es war ein Wagnis aber der Oberfranke geht auch mal amerikanisch essen....
    Der nächste Stammtisch am 2.12. sei hiermit auch angekündigt: wir hatten gesagt wir sind wieder im Fernweh-Diner und machen vorher einen Rundgang über den Weihnachtsmarkt. Da der nicht soooo groß ist sollten 1,5 h reichen. Ich würde deswegen vorschlagen:
    • Treffen am 2.12.2015 um 18:00h am Fernweh-Diner
    • anschließend Weihnachtsmarktbummel
    • anschließend zwischen 19:00h und 19:30h Abendessen.
    Ich lasse über die Inhaber Parkplätze reservieren.
  • am 02.Dezember 2015
    Advent dem Stammtisch im Fernwehdiner ging ein Bummel über den Hofer Weihnachtsmarkt voran. Der Stammtisch war wieder erstaunlich gut besucht, gute Stimmung und gute Unterhaltung.
    Die nächste "Test-Gaststätte" ist der "Meinel's Baas in Hof, wegen Feiertag erst am 13.1.2016
    Wir wünschen allen Stammtischlern eine schönes, ruhiges Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Unten einige Bilder aus dem Fernweh-Diner.

    Fernweh-Diner Fernweh-Diner Fernweh-Diner Fernweh-Diner

 
Navigation: